© APA/Etage Noir

Amadeus
02/25/2013

Alternative und Schlager im Duell

Die diesjährige Verleihung des "Amadeus Austrian Music Awards" findet am 1. Mai im Volkstheater statt.

Alternative trifft Schlager: Bei den diesjährigen "Amadeus Austrian Music Awards", die am 1. Mai im Wiener Volkstheater verliehen werden, treffen sich sehr unterschiedliche Wettstreiter in den Hauptkategorien. Für das beste Album sind Schlagerbarde Nik P. ("Bis ans Meer") und Hitparadenstürmer Andreas Gabalier ("Volks Rock'n'Roller - live") ebenso nominiert wie Elektronikmusiker Parov Stelar ("The Princess") oder Anja Plaschg alias Soap & Skin ("Narrow"). Moderiert wird die Gala wie bereits im Vorjahr von Manuel Rubey, allerdings steht dem Schauspieler heuer die Moderatorin Isabella Richtar zur Seite. Für die Fans der in insgesamt zwölf Kategorien Nominierten heißt es bis zum 1. April für den jeweiligen Favoriten abstimmen.

Online-Abstimmung

Auch heuer wird auf die Online-Abstimmung gesetzt: Neben drei von einer Fachjury für die jeweiligen Sparten ausgewählten Musiker und Bands finden sich auch immer die zwei verkaufsstärksten Artists des vergangenen Jahres auf den Listen. Dreifach nominiert sind Nik P. (Album, Song, Schlager), Andreas Gabalier (Album, Live-Act, Volkstümliche Musik), Soap & Skin (Album, Song, Alternative) und Parov Stelar (Album, Live-Act, Electronic). Ebenfalls für das beste Album nominiert ist Julian Le Play ("Soweit Sonar"), der beste Song könnte wiederum auch von Keiner mag Faustmann, dem Nockalm Quintett oder dem Electro-Duo Klangkarussell kommen, das sich mit ihrem Sommerhit "Sonnentanz" berechtigte Hoffnungen auf eine Trophäe machen dürfte.

Während Gabalier bereits im Vorjahr zwei Trophäen ergattern konnte, finden sich auch unter den restlichen Nominierten viele alte Bekannte. Mit 5/8erl in Ehr'n sind die Vorjahressieger der Sparte "Jazz" ebendort erneut nominiert wie die Jungen Zillertaler im Bereich "Volkstümliche Musik". Um die Auszeichnung als bester Pop-Act rittern DelaDap, Elija, GuGabriel, Julian Le Play und die Trackshittaz, die beste Live-Performance machen sich neben Gabalier und Parov Stelar noch Alkbottle, Udo Jürgens und die Seer aus.

Weiterer Preis von FM4-Hörern

Neben den zwei Hauptkategorien, dem Preis für die beste Live-Darbietung sowie den acht Genrekategorien wird auch eine Auszeichnung für das Lebenswerk verliehen, die traditionsgemäß vom Verband der österreichischen Musikwirtschaft (IFPI) bestimmt wird. Für einen weiteren Preisträger sind die Hörer des Radiosenders FM4 zuständig, wobei hier in einer ersten Runde bis zum 19. März 20 Kandidaten (u.a. Mauracher, A.G. Trio oder Leftboy) zur Auswahl stehen - die Top 5 dieser Auswertung müssen sich dann erneut dem Votum der FM4-Hörer stellen.

Die "Amadeus"-Gala, die im Vorjahr erstmals im Volkstheater über die Bühne ging, wird nicht nur live vor Ort, sondern auch per TV und Radio zu erleben sein. Während FM4 das Event live überträgt, bringt Puls 4 eine live zeitversetzte Ausstrahlung.

www.amadeusawards.at

„Bis ans Meer“ Nik P.

Narrow“ Soap & Skin

„Soweit Sonar“ Julian Le Play

„The Princess“ Parov Stelar

„Volks Rock'N'Roller - Live“ Andreas Gabalier

BerlinNik P.

„Einer von uns lügt“ Nockalm Quintett

„Sonnentanz“ Klangkarussell

„Voyage, Voyage“ Soap & Skin

„Wien-Berlin“ Keiner mag Faustmann

Alkbottle

Andreas Gabalier

Die Seer

Parov Stelar

Udo Jürgens

A.G. Trio

A Thousand Fuegos

Atomique

Catastrophe & Cure

Der Nino aus Wien

Elektro Guzzi

Esteban's

Giantree

HVOB (Her Voice Over Boys)

James Hersey

Klangkarussell

König Leopold

Leftboy

Mauracher

Mile Me Deaf

Ogris Debris

Parov Stelar

Soap & Skin

Squalloscope

S3

Der Nino aus Wien

Giantree

Mile Me Deaf

Soap & Skin

Sofa Surfers

A.G. Trio

Darius & Finlay

Klangkarussell

Louie Austen

Parov Stelar

Alkbottle

Devastating Enemy

Kontrust

Solrize

The Sorrow

1773 x TRISHES

Def lll

Nazar

Raf Camora

S3 (Miles Bonny & Brenk Sinatra)

5/8erl in Ehr ́n

Georg Breinschmid

Hans Theessink & Terry Evans

Meena Cryle

Wolfgang Muthspiel

DelaDap

Elija

GuGabriel

Julian Le Play

Trackshittaz

Allessa

DJ Ötzi

Nik P.

Nockalm Quintett

Oliver Haidt

Andreas Gabalier

Die Jungen Zillertaler

Hansi Hinterseer

Marc Pircher

Ursprung Buam

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.