Kolumnen Wir schauen Fern

Zammbeißen

Biathlon: Oaschbacken und stehendes Liegen.

von Guido Tartarotti

12/12/2022, 11:49 AM

In einer Biathlon-Übertragung im ORF war der wunderschöne Satz zu hören: „Jetzt heißt’s Oaschbacken zammbeißen.“ Das klingt nach einer Aufgabe, die kaum zu erfüllen ist. Man stelle sich das vor: Biathleten, die nach Langlaufen und Schießen schon ziemlich am Zahnfleisch gehen, sollen auch noch die Oaschbacken ... zusammenbeißen. Nimmt da jemand den Mund zu voll?

Andererseits: Wir haben beim Biathlon im Fernsehen auch schon einmal gehört: „Jetzt kommt er zum stehend Liegen.“ Wenn das jemand kann, dann wir Österreicher – wir können ja schließlich auch im Liegen umfallen.

Möglicherweise wissen wir jetzt aber, warum eine deutsche Zeitung einmal über die Biathlonbewerbe geschrieben hat: „Jetzt müssen es die Frauen beim Scheißen richten.“

Ein Wort noch, weil gerade Zeit ist, zur „Sisi“-Serie: Die ist ein ziemlicher Kaiserinnenschmarren.

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Zammbeißen | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat