Kolumnen Wir schauen Fern
10/30/2020

Wamperl

Andi Orgis und Dominig Diem.

von Guido Tartarotti

Überall im Fernsehen spielt derzeit Dominic Thiem Tennis, und das ist ein bisschen anstrengend, weil österreichische Sportkommentatoren harte Laute gerne weich sprechen: Dominig Diem spielt Denis im Diebreag. Wir Österreicher  mögen ja das Weiche, Fettreiche, leicht Wamperte in allen Aspekten des Lebens, aber im Fernsehen klingt das immer ein bisschen so, als wären die Reporter gerade erst aufgewacht und müssten sich noch den Schlaf aus den Augen reiben.

Apropos: „Ich hab  ein Wamperl“, sagte Andi Ogris bei Barbara Stöckl, und er sagte es nicht lebensprall und stolz, sondern sehr sanft, fast ein bisschen traurig. Andi Ogris ist derzeit noch öfter im Fernsehen als Dominic Thiem – „Dancing Stars“, „Willkommen Österreich“, jetzt „Stöckl“, und das ist gut so. Dieser hünenhafte und gleichzeitig so zarte Mann ist unbezwingbar sympathisch – gebt ihm eine eigene Show!

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.