Kolumnen Wir schauen Fern

Schwanzbraten

Die neue Staffel des Dschungelcamps eröffnete mit Schweinepenis und viel Streit.

von Guido Tartarotti

01/14/2023, 01:20 PM

Es war wieder einmal angerichtet. Schweinepenis stand auf dem Speiseplan, ebenso Bullenhoden und vergammeltes Irgendwas mit fermentiertem Dingsbums an Kotzfrucht: Der Dezember bietet uns Weihnachten, der Jänner das RTL-Dschungelcamp. Wieder einmal haben sich Prominente, die niemand kennt (kennen die sich überhaupt selbst?) im australischen Outback eingefunden, um zu streiten und grausliche Dinge zu essen.

Diesmal waren sogar langjährige Beobachter überrascht: Dank des segensreichen Wirkens der Kandidatin Tessa Bergmeier, von Beruf angeblich Fotomodell, gab es gleich in der allerersten Folge heftige Konflikte.

Die Trash-Show macht immer noch Spaß, so man einen guten Magen hat, aber das ein wenig lähmende Gefühl macht sich breit: Die tun ja nicht einmal mehr so, als wären sie echte Menschen und nicht Darsteller ihrer selbst.

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Schwanzbraten | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat