Kolumnen Wir schauen Fern

Monkig

Sind wir nicht alle manchmal Mr. Monk und/oder Dr. House?

von Guido Tartarotti

10/18/2022, 03:55 PM

ATV2 wiederholt derzeit jeden Montag alte Folgen der Serie „Monk“. Und das ist doch sehr nett, schließlich bietet „Monk“ nicht nur den schönsten Serien-Namen aller Zeiten – Captain Leland Stottlemeyer – sondern hat auch unseren Sprachschatz bereichert.

„Monken“ oder „monkig sein“ beschreibt das neurotische Verhalten eines pingeligen, psychisch leicht originellen Menschen, den es schon aus dem seelischen Gleichgewicht bringt, wenn die Klopapierrollen nicht parallel stehen oder sich irgendwo in der Wohnung ein einziges Staubflankerl befindet. Jemand, den Händeschütteln aus der Fassung bringt und der ohne Feuchttücher nicht das Haus verlassen kann.

An Dienstagen zeigt ATV2 übrigens „Dr. House“ – und damit den sympathischsten Unsympathler der Welt.

Und ganz ehrlich: Sind wir nicht alle manchmal Mr. Monk und/oder Dr. House?

ein ActiveCampaign Newsletter Widget Platzhalter.

Wir wĂĽrden hier gerne ein ActiveCampaign Newsletter Widget zeigen. Leider haben Sie uns hierfĂĽr keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte ActiveCampaign, LLC zu.

Jederzeit und ĂĽberall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Monkig | kurier.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat