Kolumnen Wir schauen Fern
10/06/2021

Jeder Hippie muss mal ...

Grissemann und Stermann entdecken den "practival joke". Fein!

von Guido Tartarotti

Die Scherzkekse von „Willkommen Österreich“ haben die schöne österreichische Tradition des „practical jokes“ wiederbelebt. Dirk Stermann war bei einer politischen Diskussion auf Puls4 eingeladen – und musste dort wegen einer Wette mit Christoph Grissemann zehn Mal den Satz „Jeder Hippie muss mal Pipi“ unterbringen, was ihm beinahe gelungen wäre. Das ist jetzt vielleicht nicht ganz so brillant wie Helmut Qualtinger, der 1951 die Wiener Presse als frei erfundener „Eskimodichter Kobuk“ narrte (berühmteste Werke: „Brennende Arktis“, „Heia Musch Musch“ und „Verlassener Kajak“), aber es ist ein guter Anfang.

Es soll hier auch das Werk des Satire-Reporters Peter Klien gewürdigt werden, der es schaffte, Prinz Charles mit der Frage „Do you have a king size bed?“ aus der Fassung zu bringen.

Für kreative Spaßvögel ist da noch viel Potenzial – unsere seltsame Zeit schreit förmlich danach.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.