Kolumnen Wir schauen Fern
01/24/2021

Im Zeit-Rausch

Die verlorene Zeit liegt auf der Seidlalm vergraben.

von Guido Tartarotti

Seit Jahren fragen wir uns, was mit der liegengelassenen Zeit passiert. Bei jedem Skirennen  lassen die Läufer ja, die Kommentatoren werden nicht müde, es zu betonen, Zeit liegen. Bleibt die Zeit im Schnee der Pisten verborgen, bis sie im Sommer ausapert?

Jetzt entdeckte unser Leser Jens W. einen wichtigen Hinweis: Hans Knauß verriet im ORF, dass in Kitzbühel beim Seidlalm-Sprung eine Menge Zeit „begraben“ ist. Jens W. fürchtet, dass jetzt  eine Art Zeit-Rausch ausbrechen könnte. Möglicherweise werden Horden von Zeit-Gräbern losziehen, um auf der Seidlalm nach Zeit zu schürfen. Zeit ist ja in Wahrheit wertvoller als Gold.

Zu klären ist noch, welche Zeit am wertvollsten ist. Die von Franz Klammer? Die von Hermann Maier? Die von Beat Feuz? Und: Wird Zeit mit den Jahren besser, wie  Wein? Kann man Zeit auf ein Sparbuch legen und trägt sie dann Zinsen (derzeit eher nicht).

Vielleicht werden Archäologen der Zukunft einmal ausgraben, was uns am heiligsten war: Zeit.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.