Kolumnen Wir schauen Fern
08/01/2021

Helga Rabl-Stadler: Ideen brauchen Ideen

Über die Olympiasiegerin im Optimismus.

von Guido Tartarotti

Helga Rabl-Stadler ist nicht nur eine großartige Kultur-Ermöglicherin, ein Naturereignis in Sachen Kommunikation und eine humorvolle, mitreißende Rednerin – sie ist vor allem die Olympiasiegerin im Optimismus.

Der ORF widmete der scheidenden Präsidentin der Salzburger Festspiele (darf sie wirklich aufhören, gibt es da nicht ein Gesetz, welches ihr das verbietet?) ein angemessen elegantes Porträt. Dieses kam ohne Off-Kommentar aus, durch die Sendung führten Zitate von Weggefährten und Rabl-Stadler selbst. Zum Beispiel: „Ich habe mir geleistet und leiste es mir, eine Meinung zu haben.“ Gut, eine Meinung hat heute jeder, der unfallfrei seinen Facebook-Account in Betrieb nehmen kann.  Rabl-Stadler hat aber nie verlernt, auf andere Meinungen neugierig zu sein: „Eine gute Idee muss doch auch andere gute Ideen zum Gegner haben!“
Wir bräuchten viel mehr Menschen wie sie.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.