Kolumnen Wir schauen Fern

Ballhausplatz, Färöer

Ein fades Spiel - beinahe beruhigend.

von Guido Tartarotti

10/10/2021, 05:01 PM

Derzeit jagt eine Sonder-ZIB die nächste, und wenn man den Fernseher aufdreht, ist die Chance groß, dass man einen frierenden Reporter sieht, der vor einem wichtig aussehenden Gebäude darauf wartet, dass ein Politiker vorbeikommt, den man am Kragen packen und interviewen kann. Für den ORF wäre es vermutlich sinnvoll, am Ballhausplatz – oder wie es im ZDF hieß, dem „Ballhofplatz“ – ein Außenstudio einzurichten.

Da freut man sich als Zuschauer, wenn Österreich gegen die Färöer (und nicht „Faröer“ und auch nicht „Färöer-Inseln“) Fußball spielt. Da ist Außergewöhnliches zu erwarten. Also entweder ein hoher ÖFB-Sieg, mindestens 7:0. Oder, fast noch amüsanter, eine österreichische Niederlage, nach der Franco Foda zur Seite treten muss und durch Alexander Schallenberg ersetzt wird. Aber dann wurde es doch ein fades 2:0, und irgendwie war das beruhigend.

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Ballhausplatz, Färöer | kurier.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat