Kolumnen Wir schauen Fern
06/06/2020

08/50

Gin trinken mit Marko Arnautovic (oder seiner Frau?)

von Guido Tartarotti

Im hochauflösenden Farbfernsehen trat der Fußballer Marko Arnautovic auf, der jetzt auch Namensspender für einen Gin ist, und sagte:

„Ich will kein Getränk machen, das was 08/50 ist, das bin ich nicht.“

Ist das nicht schön? Jemand, der schon einmal erklärt hat, man hätte ein Spiel auch „neunstellig“ gewinnen können, gibt sich bei dem, was er nicht ist, nicht mit 08/15 zufrieden, da müssen es zumindest 35 Punkte mehr sein.

(08/15 war übrigens die Bezeichnung für ein Maschinengewehr von geringer Qualität im Ersten Weltkrieg.)

Und wann soll man den Gin trinken? „Wenn du, keine Ahnung jetzt, auf einer Hochzeit bist oder du hast ein romantischer Abend mit meiner Frau, dann trinkt man natürlich ein Gläschen.“ Aber wann hat man schon romantische Abende mit Arnautovics Frau?