Ohrwaschl
11/21/2019

Die Wild-West-Wunderwaffe der SPÖ

Westernheld Dornauer redet sich jederzeit um Kopf und Kragen, wenn es der medialen Präsenz der SPÖ nützt

von Birgit Braunrath

Vorige Woche war noch zu befürchten, dass die Stimmbandprobleme von Hans Peter Doskozil die perfekte Metapher auf die aktuelle Situation der SPÖ sind: Sie wird nicht gehört.

Inzwischen ist die SPÖ in allen Schlagzeilen. Zu verdanken hat sie das ihrer Wild-West-Wunderwaffe, dem Tiroler Parteichef Georg Dornauer. Der redet sich jederzeit um Kopf und Kragen, wenn er damit die mediale Präsenz seiner Partei heben kann. Als er vor einem Jahr eine Landesrätin in einer Landtagssitzung derb beleidigte, erklärte ihn die Parteichefin zwar für „nicht tragbar“, aber Dornauer muss gar nicht getragen werden. Sein Porsche führt ihn.

Jetzt hat er eine geladene Jagdwaffe, gut sichtbar, auf dem Rücksitz seines Wagens „vergessen“. Wobei er sich nicht erklären konnte, wieso ein Autofenster offen stand. Das wirft zwei Fragen auf: Könnte jemand Dornauer zeigen, wie man einen Fensterheber betätigt? Und ist die entsicherte Waffe die nächste Metapher auf die Situation der SPÖ?

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.