Info
02/03/2021

Stadtleben

<strong>Anker feiert seinen 130. Geburtstag</strong>

Einst die größte Brotfabrik Europas, dann arisiert, kämpft das Unternehmen heute mit einem angestaubten Image. Über die Höhen und Tiefen eines  Traditionsunternehmens. (Plus)

Was sich sonst noch in der Stadt tut:

  • Hunderte Wiener Wirte von Klagen bedroht
    Laut Peter Dobcak, Obmann der Wirte in der Wiener Wirtschaftskammer, ist nicht nur Cafétier Berndt Querfeld von Klagen wegen Mietzinsrückständen bedroffen. Es seien hunderte Wirte in Wien. Was die Auszahlungsmodalitäten des Fixkostenzuschusses damit zu tun haben.  -> zum Artikel
     
  • Tourismus: 74 Prozent weniger Nächtigungen
    Grobe Daten gab es schon länger, nun sind die Auswirkungen der Pandemie auf die Wiener Hotellerie amtlich: 2020 gab es ein Nächtigungsminus von 73,9 Prozent, berichtet Wien-Tourismus. Insgesamt wurden 4,6 Millionen Nächtigungen gezählt. Besonders heftig war der Rückgang im üblicherweise sehr gut gebuchten Dezember: Hier wird ein Minus von 95,6 Prozent verzeichnet.  -> zum Artikel
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.