© Chilieatshoney

09/30/2019

Neues Lokal: Outlet Parndorf will mit Fleischbällchen punkten

Manager Thomas Seikmann hat das Fast Food Lokal "Chili Eats Honey" im Fashion Outlet Parndorf eröfffnet.

von Christina Michlits

Zwei Jahre lang haben sich Thomas Seikmanns Kinder durch unzählige Variationen von Fleischbällchen und Saucen gekostet, bis sich der Manager nun als Gastronom mit dem Schnellimbiss Chili Eats Honey versucht.

Die Seewinkler Meatballs, die ohne Fett gebraten und mit selbstgebackenem Pizzabrot serviert werden, sollen von Parndorf aus schon bald ganz Europa erobern.

KURIER: Sie sind Manager der Fashion Outlets in Parndorf und Kleinhaugsdorf. Warum der Wechsel in die Gastronomie?

Thomas Seikmann: Meine vier Söhne sind zwischen zwei und siebzehn Jahre alt und stehen unheimlich auf die Burger von Fast Food Ketten. Dazu wollte ich eine gesunde Alternative schaffen. Außerdem lasse ich das Brötchen beim Burger oft weg. Daher ist die Idee der Fleischbällchen entstanden. Und die Systemgastronomie interessiert mich schon seit meinem ersten USA-Urlaub, wo es enorm viel Angebot gibt. Ich habe bereits sieben Lokale in Fashion Outlets aufgebaut, Chili Eats Honey ist das erste, das ich mir gerne behalten würde.

Viele dieser bekannten Anbieter sind aber nicht für ihre Qualität berühmt.

Man weiß oft einfach nicht was da drin steckt. Das will ich bei Chili Eats Honey komplett transparent machen. Ich selbst leidenschaftlicher Hobbykoch, der hochwertige Produkte schätzt. Mit dem neuen Lokal will ich beweisen, dass Fast Food auch ohne Geschmacksverstärker, Konservierungsstoffe, Phosphate und ungesundes Frittierfett machbar ist. Das Fleisch beziehen wir vom Fleischhauer Meiringer aus Gols. Die Pizzabrote bäckt unser Koch frisch und auch die Saucen sind selbst gemacht.

Was können sich Vegetarier bei Chili eats Honey erwarten?

Wir haben zwei fleischlose Meatballs. Eine Sorte wird aus dem Fleischersatz Beyond Meat gemacht. Und es gibt Bällchen aus Jackfruit. Bei der asiatischen Frucht feilen wir gerade noch an der perfekten Bällchen-Konsistenz.

Ein Fashion Outlet ist nicht unbedingt der Ort, wo man sich ein nachhaltiges Lokal vorstellt.

Das ist natürlich der Tatsache geschuldet, dass ich hier Manager bin und das werde ich auch weiterhin bleiben. In Parndorf soll die Marke zunächst einfach bekannt gemacht werden, es ist immerhin das größte Outlet Europas. Den großen Gewinn erwarte ich mir jetzt zum Start noch nicht.

Wie sehen Ihre Ziele aus?

Nächstes Jahr sind zwei bis drei Ableger in Wien geplant. Investoren sind gefunden, nach passenden Standorten wird gesucht. Längerfristig soll Chili eats Honey europaweit expandiert werden.

Leider sehen Fleischbällchen auf einer Serviertasse wenig ansprechend aus – bekanntlich isst ja das Auge mit.

Das ist ein Punkt, an dem wir arbeiten. Ich überlege gerade, wie man die Speisen noch besser präsentieren kann. Und auch das Menü auf den Bildschirmen soll noch lesbarer werden.

Infos

Thomas Siekmann ist gebürtiger Salzburger und arbeitet seit mehr als 25 Jahren für Fashion Outlets. Der Manager des Outlet Centers in Parndorf und Kleinhaugsdorf hat nun sein erstes Lokal  eröffnet.

Angeboten werden Fleischbällchen mit Salaten, Pizzabroten, Wedges, Chili con Carne und auch Desserts. Der Schnellimbiss verzichtet auf Plastik, verwendet nur biologisch abbaubares Geschirr, bezieht das Fleisch von einem regionalen Anbieter und kauft mit jeder einzelnen Bestellung eines Kunden einen Quadratmeter Regenwald.

Auch über eine eigene App kann bestellt werden. Sandwiches gibt es ab 1,99 Euro.

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.