Genuss
21.06.2018

Nach dem Cronut kommt jetzt der Donug

Ein Schotte hat in Australien einen neuen - pikanten - Food-Trend erfunden.

Ob Regenbogen-Bagel oder Cronut - die runde Form des Krapfens mit Loch in der Mitte inspiriert findige Foodies offenbar immer wieder zu kreativen Erfindungen. Das neueste Kreation auf dem Markt der Food-Neuheiten nennt sich Donug.

Im Gegensatz zu den meisten Donut-Variationen ist er allerdings auf der pikanten Seite angesiedelt. Hinter dem Donug verbirgt sich Hühnerfleisch, wie man es von Chicken-Nuggets kennt, die in Form eines runden Donut-Rings gepresst werden. Paniert mit Cornflakes und Brösel werden sie dann frittiert. Und ebenso wie bei ihren süßen Geschwistern gibt es verschiedene Toppings drüber, etwa Bechamel Sauce mit Dijon Senf oder Mozarella.

Derzeit nur in Melbourne erhältlich

Erfunden hat den Donug Crag Carrick, um damit die Fastfood- und Snack-Szene aufzumischen. Der gebürtige Schotte lebt jetzt in Australien - und derzeit sind seine Donugs auch nur in Melbourne erhältlich. Doch dank Internet und Instragram verbreitet sich der Donug zumindest viral schon über die Welt.

Das ist ganz im Sinne des Erfinders. "Ich möchte, dass es der verrückte neue Food-Trend aus Melbourne wird", sagte Carrick in einer australischen TV-Show. Wenn sich seine Idee gut entwickelt, sollen Donugs bald auch in Großbritannien erhältlich sein.