Genuss 08.05.2018

Jetzt gibt es rosa Schokolade auch in Österreich

© Bild: Nestlé

Nestlé bringt mit dem rosafarbenen KitKat erstmals einen Schokoladenriegel aus Ruby-Schokolade in den Supermarkt.

Als erstes Land hatte Japan anlässlich des Valentinstags die Weltneuheit KitKat Ruby eingeführt – seit dieser Woche gibt es den Schokoriegel aus rosafarbener Schokolade nun auch als Limited Edition in Österreich. Bei der rosa Schokolade handelt es sich um einen vollkommenen neuen Schokoladen-Typen neben weißer, dunkler und Milch-Schokolade: Die Farbe wird aus Ruby-Kakaobohnen hergestellt, die rosa Farbe kommt ohne Zusatzstoffe zustande und weist einen beerenähnlichen Geschmack auf.

Der Schweizer Süßwarenkonzern Barry Callebaut gab übrigens bisher nicht bekannt, woher die Kakaobohnen stammen. Der Hersteller erklärte nur, dass er zehn Jahre für die Entwicklung der Schokolade brauchte.

SWITZERLAND-FOOD-TREND-CHOCOLATE
© Bild: APA/AFP/Barry CALLEBAUT/HANDOUT

Die kleine KitaKat-Portion der Schokofinger (20,7 g) kommt auf 99 Cent pro Packung und ist seit dieser Woche bei Billa erhältlich. Bei unseren deutschen Nachbarn ist der Riegel übrigens viel billiger: Ein rosa Riegel (41,5 Gramm) kostet 1,49 Euro – das entspricht einem 100-Gramm-Preis von rund 3,60 Euro.

Wie schmeckt der Riegel?

BELGIUM-CHOCOLATE-RUBY-PINK
© Bild: APA/AFP/EMMANUEL DUNAND

Die Schokolade schmeckt weniger süß und leicht sauer, die Assoziation mit Beeren ist also durchaus passend. Allerdings dürfen sich Naschkatzen keinen großen Unterschied zum herkömmlichen KitKat erwarten.

( kurier.at , kaa ) Erstellt am 08.05.2018