Noma-Gründer Rene Redzepi

© REUTERS/YUYA SHINO

Genuss
02/19/2019

Dänisches "Noma" erhielt wieder zwei Michelin-Sterne

Das Lokal hatte die Bewertung durch seinen Umzug verloren.

Das dänische Spitzenrestaurant "Noma" hat seine Michelin-Sterne zurück. Ein knappes Jahr nach seiner Wiedereröffnung in Kopenhagen wurde das Lokal des Kochs Rene Redzepi am Montagabend bei der Bekanntgabe der nordischen Sternelokale in Aarhus wieder mit zwei Sternen ausgezeichnet. Diese Bewertung hatte es durch seinen Umzug verloren.

Viermal bestes Restaurant der Welt

Einziges dänisches Restaurant mit drei Sternen bleibt das "Geranium", das seine Gäste ebenfalls in der dänischen Hauptstadt bekocht. Das "Noma" war in den Jahren 2010 bis 2014 viermal zum besten Restaurant der Welt gekürt worden. Sein Name setzt sich aus den dänischen Begriffen für "nordisch" und "Essen" ("nordisk" und "mad") zusammen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.