© Innermost

freizeit Wohnen & Design
02/19/2020

Licht, das überall mitgenommen werden kann

Die LED-Lampe Bud des Herstellers Innermost hat keine lästigen Kabel. Damit ist die Leuchte perfekt für unterwegs.

Egal ob auf der Dachterrasse oder bei einem Picknick im Freien: Ein wenig Licht ist schön und praktisch. Der britische Leuchtenhersteller Innermost hat mit „Bud“ eine Serie auf den Markt gebracht, die diese Funktion bestens erfüllt. Bud ist eine kabellose LED-Leuchte, die aufgeladen und überall mit hingenommen werden kann. Sie besteht aus einer zylindrischen Form und einer durchscheinenden Kugel, die auf einem dünnen Silikonkissen sitzt. Diese dient zum Dimmen durch einfaches Herunterdrücken der Kugel. Die voll aufgeladene Batterie hält bis zu 20 Stunden. Die Leuchte ist in sechs Farben erhältlich und 20 Zentimeter hoch.

Der Leuchtenhersteller Innermost wurde 1999 gegründet und produziert seine Objekte großteils im Werk in Telford, an der Grenze zu Wales. Das Unternehmen verfolgt den Ansatz, „gegen traditionelle Zugänge und alltägliche Vorstellungen “ seine Produkte zu entwickeln. Das Sortiment von Innermost ist breit und reicht von großen, luxuriösen Leuchten über schlichte Industriebeleuchtung bis hin zu mundgeblasenen Stücken aus feinstem Glas.

Das Design von Bud stammt von Melissa Yip, die Produktdesign in Hong Kong studiert hat und gerne mit Formen und Farben experimentiert. Erhältlich ist Bud über Total Solution Architekturprodukte in Leibnitz um 90 Euro.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.