Trump vermisst es, sein Gesicht anzugreifen

© EPA/Yuri Gripas /ABACA POOL

freizeit trending
03/05/2020

Trumps Corona-Maßnahme: "Habe mir seit Wochen nicht ins Gesicht gefasst"

Bilder zeigen, dass der US-Präsident doch auch mal eine Ausnahme gemacht haben dürfte.

Um sich vor dem Coronavirus zu schützen, sollte man sich mit den Händen möglichst wenig in das Gesicht greifen. „Mit den Händen gelangt das Virus in die Augen, die Nase oder den Mund", heißt es bei der Weltgesundheitsorganisation WHO - und über die Schleimhäute dann in den gesamten Körper.

Diese Empfehlung dürfte auch an US-Präsident Donald Trump nicht spurlos vorübergegangen sein. Bei einem Treffen, bei dem Hygienemaßnahmen gegen die Ausbreitung des Covid-19-Virus diskutiert wurden, scherzte Trump: „Ich habe mein Gesicht seit Wochen nicht mehr berührt!“ und ergänzte: „Ich vermisse es!“

Ein paar Ausnahmen dürfte Trump aber gemacht haben. Denn Bilder, die von der Fotoagentur Getty Images mit dem 2. März datiert wurden, zeigen den US-Präsidenten dabei, wie er sich ins Gesicht greift.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.