Georgina kann dank Hörhilfen den Stimmen ihrer Eltern lauschen.

© Twitter/Screenshot/addisonjrp

freizeit trending
12/09/2019

Rührend: Gehörloses Baby hört zum ersten Mal Stimme seiner Mama

Ein ganz besonderer Tweet lässt derzeit die Herzen der Netz-Gemeinde höherschlagen.

"Wenn die neuen Hörgeräte unserer Tochter morgens eingeschaltet werden": Mit diesem Satz – besser gesagt mit dem dazugehörigen Video – berührt ein britischer Vater via Twitter aktuell zehntausende Userinnen und User.

Vor vier Monaten wurde Paul Addison Vater einer Tochter. Georgina, so der Name des Mädchens, ist schwerhörig, wie Ärzte wenige Wochen nach der Geburt des Kindes feststellten. Seit kurzem trägt das Mädchen jedoch Hörhilfen auf beiden Ohren – ein Meilenstein für Kind und Eltern gleichermaßen.

Das Video, das Addison seinem Tweet Anfang Dezember beifügte, zeigt Georgina, wie sie dank Hörhilfe zum ersten Mal die Stimme ihrer Mutter hört.

Die Reaktion des Kindes ist zweifellos bewegend: Nach kurzem Stirnrunzeln hellt sich Georginas Gesicht plötzlich auf, sie lacht, kreischt und quietscht freudig. "Wenn man die Hörgeräte verwendet, ist es, als würde man das Lichter aufdrehen", beschreibt der Brite den Effekt der Hörgeräte auf seine kleine Tochter im Interview mit dem Telegraph. Und weiter: "Sie ist sofort entzückt und viel glücklicher."

Seit die Eltern Georgina jeden Morgen die Hörhilfen anlegen, "reagiert sie, als wäre es eine völlig neue Erfahrung". "Es ist einfach umwerfend. Es erfüllt mein Herz mit Freude und so etwas ist unbezahlbar."

Auch die Netz-Gemeinde scheint von Georginas Charme ergriffen: Bisher wurde der Clip fast 800.000 Mal aufgerufen, über 50.000 Mal gelikt und tausendfach kommentiert.

Gehörlosigkeit: Zahlen & Fakten

10.000 Menschen sind in Österreich gehörlos, 456.000 sind hochgradig schwerhörig und können sich nicht allein über das Gehör verständigen.

Gehörlose kommunizieren mit der Österreichischen Gebärdensprache (ÖGS), eine linguistisch vollwertige Sprache, die seit 2005 als eigenständige Sprache in der Verfassung verankert ist. Gebärden sind nicht überall auf der Welt gleich: Es gibt nationale Varianten (rund 200), Dialekte und je nach sozialer Gruppe unterschiedliche Formen.

100 Gebärdensprache-Dolmetscher arbeiten hierzulande als Übersetzer.