© Unsplash/Andrew Pons

freizeit trending
07/09/2020

Nur für ein Foto: Robbe von Touristen mit Stöcken verprügelt

Grausame Tierquälerei ereignete sich am Ufer des Kaspischen Meeres. Eine Robbe wird von Touristen mit Stöcken attackiert.

von Lisa Stepanek

Ein enorm verstörender Videoclip kursiert seit Mittwoch im Internet, wie die Daily Mail berichtet. Darauf ist zu sehen, wie Touristen eine Robbe mit Stöcken niederprügeln. Augenzeugen berichten, dass die Robbe schließlich bewusstlos an den Strand gezerrt wurde, damit Kinder mit dem Tier posieren konnten. Anschließend wurde der leblose Tierkörper zurück ins Meer geworfen. Werden die Täter ausgeforscht, drohen ihnen bis zu zwei Jahre Haft.

Der Vorfall ereignete sich im kasachischen Dorf Kuryk am östlichen Ufer des Kaspischen Meeres. Saken Dildakhmet, Sprecher des Ministeriums für Ökologie, Geologie und natürliche Ressourcen, kommentierte die Aktion entsetzt: „Die Art und Weise, wie sich die Leute in dem Video verhalten haben, ist empörend.“

Ähnliches wurde auch in Aktau, einer anderen Stadt nahe Kuryk, gefilmt. In diesem Video sieht man Touristen, die Steine nach einer Baby-Robbe werfen, als das Tier sich ihnen näherte. Die Umweltbehörde erklärte, dass Robben neugierige Tiere sind, die sich oftmals Menschen nähern.

Kasachische Medien berichteten im Juni von Schwimmern die in derselben Region von Robben gebissen wurden. Dildakhmet bittet die Menschen um „Respekt für die Natur“, damit Robben nicht nachhaltig aggressives Verhalten gegenüber Menschen zeigen.