© Getty Images/iStockphoto/puhhha/iStockphoto

freizeit Mode & Beauty
12/17/2019

Influencerin muss wegen illegaler Beautybehandlungen ins Gefängnis

Sie hatte gestanden anderen Frauen aus ganz Deutschland die Lippen mit Hyaluronsäure aufgespritzt zu haben.

Nach einer Serie von illegalen Schönheits-Behandlungen ist eine Influencerin aus Bochum am Dienstag zu zwei Jahren und acht Monaten Haft verurteilt worden. Die 27-Jährige hatte gestanden, Frauen aus ganz Deutschland Lippen und Nasen mit Hyaluronsäure aufgespritzt zu haben, ohne dazu berechtigt gewesen zu sein.

Schwarzfärbungen

Die Behandlungen hatten in ihrer Privatwohnung und in Hotelzimmern stattgefunden. Dabei soll es zum Teil zu Komplikationen gekommen sein. Im Prozess hatten betroffene Frauen von Schwarzfärbungen der Lippen gesprochen, die anschließend ärztlich behandelt werden mussten.

Die Angeklagte hatte sich in den sozialen Medien als Heilpraktikerin ausgegeben und dadurch den Anschein erweckt, dass sie die Behandlungen durchführen darf. Tatsächlich war ihr nach eigenen Angaben jedoch von Anfang an bewusst, dass ihr Handeln illegal war. Das Urteil gegen die 27-Jährige ist noch nicht rechtskräftig.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.