© DillySocks

freizeit Mode & Beauty
05/08/2020

Aus Socken entsteht jetzt fescher Mund-Nasen-Schutz

Ein Schweizer Strumpf-Firma sattelte bei der Produktion um - und spendet für den Erlös für den guten Zweck.

Ursprünglich hatte sich das Start-up DillySocks nachhaltig produzierten Socken mit ausgefallenen Motiven verschrieben. Doch seit Beginn der Corona-Krise ist wie bei vielen Mode-Unternehmen alles anders.

Um auch als kleine Firma einen solidarischen Beitrag leisten zu können, wurde nun kurzerhand auf die Herstellung von Masken ausgeweitet. Aus bereits unter dem Öko-Tex Standard 100 produzierter (natürlich noch nicht getragener) Strumpfware entsteht bunter Mund-Nasen-Schutz.

Dieser schützt nicht nur Mitmenschen vor Viren, sondern ist auch etwas fürs Auge. Unser Favorit: die Version mit Erdbeer- oder Herzerl-Muster. Kostenpunkt pro Maske: 14,90 Euro.

Wer bei seinem Erscheinungsbild nichts dem Zufall überlassen möchte, kann für 24,90 Euro gleich die Kombination aus Maske und den dazu passenden Socken über dillysocks.com bestellen. Der Erlös wird an die internationale Corona-Hilfe der Caritas gespendet. maria zelenko

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.