© Andreas Schaad for Wings for Life World Run

freizeit Leben, Liebe & Sex
05/10/2021

Wings for Life Run mit weltweit mehr als 184.000 Teilnehmern

Teilnehmerrekord spielte mehr als vier Millionen Euro an Spendengeld ein. Neureuther-Team "besiegte" Hirscher-Team.

Der achte Wings for Life Run hat am Sonntag die weltweite Rekordzahl von exakt 184.236 Teilnehmern verzeichnet. Mehr als 800 von ihnen war mit Rollstühlen unterwegs. Fast 60.000 der Läufer liefen in Österreich zugunsten der Rückenmarkforschung zurück, darunter auch etliche Sportstars wie Anna Gasser, Lisa Hauser, Marcel Hirscher, Felix Neureuther und Gregor Schlierenzauer. Insgesamt wurden mehr als vier Millionen Euro an Spendengeld gesammelt.

Die Russin Nina Sarina und der Schwede Aron Anderson sicherten sich mit 61,1 km bzw. 66,8 km zum jeweils bereits dritten Mal den Gesamtsieg. Zu Österreich-Siegern kürten sich Margit Lazzeri aus Salzburg (42,4 km) und Wolfgang Wallner aus Niederösterreich (56,1 km), in der internationalen Wertung wurden die beiden damit Achte bzw. Neunter.

Im Duell zweier ehemaliger Ski-Stars setzte sich der Deutsche Felix Neureuther mit seinem Team bei der Kilometerleistung klar vor dem Team des Salzburgers Marcel Hirscher durch. "Man ist Teil einer riesigen Community und jeder weiß, wofür man läuft: Dafür die Rückenmarkforschung zu fördern und Querschnittslähmung heilbar zu machen", betonte Hirscher, nachdem ihn das Catcher Car eingeholt hatte. "Für mich ist der Wings for Life World Run eine der coolsten Veranstaltungen, die es gibt."

Die 9. Auflage des Wings for Life World Run ist für 8. Mai 2022 angesetzt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.