© Getty Images/iStockphoto/gpointstudio/iStockphoto

freizeit Leben, Liebe & Sex
07/23/2020

Corona-Träume: Sex mit Kollegen, nackt im Büro

Eine Umfrage brachte die häufigsten Job-Träume von Europäern zutage.

Durch die von Grund auf veränderte Situation während der Corona-Krise berichteten viele Menschen in Online-Foren plötzlich von intensiveren und merkwürdigeren Träumen – etwa von Ex-Beziehungen, wie der KURIER berichtete.

Doch auch das berufliche Umfeld schlich sich während der Quarantäne häufig in das Unterbewusstsein. Das US-Online-Portal Psychic World befragte nun 2.500 Europäer zu ihren häufigsten jobbezogenen Träumen und filterte die fünf häufigsten heraus: 64 Prozent träumen demnach davon, zu spät zu kommen, etwas weniger, unvorbereitet eine Präsentation halten zu müssen. Auf Platz 3 folgt ein häufiger Traum-Inhalt, nämlich die Erkenntnis, nackt (im Büro) zu sein. 38 Prozent befürchteten indes, im Lift oder der Toilette eingesperrt zu sein.

Pikantestes Umfrage-Ergebnis: Ganze 42 Prozent hatten im Traum schon einmal Sex mit einem Kollegen oder einer Kollegin. Das Portal lieferte auch gleich die Erklärung dafür mit: Die erotischen Fantasien würden nicht zwingend auf eine sexuelle Anziehung hindeuten – viel mehr sei es ein Zeichen dafür, dass man die betreffende Person für bestimmte berufliche Fähigkeiten bewundere. 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.