Ziemlich beste Freunde: Ferdinand (7) und Melly beim Spazierengehen

© Benjamin Posselt

freizeit Leben, Liebe & Sex
02/03/2021

Auf KURIER-Leser ist Verlass: Ferdinand hat seinen Therapiehund bekommen

Durch die überwältigende Hilfsbereitschaft konnte die Stiftung Kindertraum sogar zwei Kindern ihre Herzenswünsche erfüllen.

von Julia Pfligl

Seit einigen Wochen sind die Maurer-Posselts um ein Familienmitglied reicher. Labrador Retriever Melly, eine vom Verein FairTrained ausgebildete Therapiehündin, durfte dank Stiftung Kindertraum und der großzügigen Unterstützung vieler KURIER-Leser und -Leserinnen bei Ferdinand (7), seiner Schwester Paula (9) und den Eltern Stephanie und Benjamin einziehen.

Nachdem der KURIER im Oktober von Ferdinands Schicksal – er wurde mit einer Fehlbildung des Kleinhirns geboren, die Motorik und Sprache beeinträchtigt – berichtet hatte (siehe unten), öffneten zahlreiche Menschen ihre Herzen und spendeten an die Stiftung Kindertraum. Die Landesberufsschule Waldegg organisierte sogar eine Charity-Aktion, bei der die Schüler Freundschaftsbänder verkauften. „Wir freuen uns, dass wir Ferdinand mit 2.000 Euro seiner Lebensfreundin Melly ein Stück weit näher bringen können“, teilte die Direktorin, Martha Umhack, dem KURIER mit.

Insgesamt landeten über 24.000 Euro auf dem Spendenkonto, berichtet Gabriela Gebhart von der Stiftung Kindertraum mit großer Freude – deutlich mehr als die 15.000 Euro, die für Mellys teure Ausbildung fehlten. „Einige Großspender haben uns gefragt, wie viel noch offen sei – so konnten wir neben Melly noch einen zweiten Assistenzhund, Ivy, für den kleinen Matti finanzieren.“

"Dankbar ohne Ende"

Melly gibt Ferdinand ein neues Lebens- und Selbstwertgefühl: Ab jetzt wird sie dem aufgeweckten Buben dabei helfen, selbstständiger zu werden und auf seine Fähigkeiten zu vertrauen. Und stets zur Stelle sein, wenn ein Stift zu Boden fällt oder ein Liftknopf gedrückt werden muss. „Melly hilft uns gerade in dieser Zeit sehr“, erzählt Posselt. „Wir haben uns gut aneinander gewöhnt und die Kinder vergöttern sie.“ Ende März steht die „Teamprüfung“ ins Haus, ein wichtiger Tag für Melly und ihre neue Familie.

Die Hilfsbereitschaft hat Posselt und seine Frau tief berührt: „Wir sind dankbar ohne Ende.“

Die Stiftung Kindertraum setzt sich laufend dafür ein, Kindern mit Krankheiten oder Behinderungen ihre Herzenswünsche zu erfüllen, und freut sich über Unterstützung: www.kindertraum.at

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.