© AT Verlag/Linda Lomelino

freizeit Essen & Trinken
04/06/2021

Süße Pflanzen: So einfach kandiert man Blüten

Die schwedische Erfolgsautorin My Feldt zeigt, wie sie wunderschön Speisen verziert.

von Heidi Strobl

Löwenzahnsirup und kandierte Veilchen, Kamillencreme, Rosenblütenzucker, Duftwickeneis. Wenn Sie jetzt bunte Bilder vor ihren Augen haben und verführerische Düfte, dann wird Ihnen das Buch „Safranstern und Minzküsse“ gefallen.

Die schwedische Erfolgsautorin My Feldt präsentiert Gebäck und süße Verführungen für alle Lebenslagen. Sie schreibt von Gefühlen, verbindet sie mit Speisen, garniert sie mit Blüten und setzt sie wunderschön ins Bild. Abschied, Angst, Langeweile, Freude, Zuversicht, Liebe. Rezepte durchs ganze Jahr.

Und so kandiert sie Blüten: 1 Eiweiß auf einen Teller geben, Zucker auf einen weiteren Teller – feinen Kristallzucker für größere Kristalle, Staubzucker für eine pudrige Schicht. Duftveilchen-, Rosen- oder Fliederblüten mit einem Pinsel mit Eiweiß bestreichen, sodass die gesamte Blüte mit einer dünnen Schicht bedeckt ist. Danach in den Zucker legen und vorsichtig darin wenden.

Blüten herausnehmen, vorsichtig abschütteln, über Nacht auf Backpapier trocknen lassen.

Aus dem Buch: Safranstern und Minzküsse, AT Verlag, 30,80 €

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.