© Öfferl

freizeit Essen & Trinken
08/06/2021

Öfferl verkauft sein Brot jetzt auch beim Schottentor

Nach der Bäckerei Felzl hat somit ein zweiter Kultbäcker nahe der Freyung in Wien eine Filiale eröffnet.

Brote aus Natursauerteig, Zuckergoscherln, Snacks und Kaffee aus hauseigener Röstung zum Mitnehmen: Die neu eröffnete Öfferl-Filiale Schottengasse 3 bringt, wie auch die Filialen Wollzeile, Mariahilfer Straße und Währinger Straße, ein Stück Weinviertel nach Wien.

Ein Schaukasten mit Erde, angeliefert direkt aus der niederösterreichischen Heimat der Bio-Bäckerei verbindet Stadt und Land und lässt Besucher in die Welt von Öfferl eintauchen. So auch ein Bündel Weizen, welches aus biodynamischem Anbau stammt und direkt von den Getreidelieferanten aus Alt-Prerau, der Familie Harmer, kommt. Öfferl setzt verstärkt den Fokus auf Snacks und Kaffee zum Mitnehmen.

Waldviertel

Die Bio-Bäckerei Öfferl stammt aus dem Ort Gaubitsch im Weinviertel, Niederösterreich. Georg, seine Mutter Brigitte und sein Vater Walter, sein Cousin Lukas und seine Cousine Sandra sind das lebendige Herz von Öfferl. Gemeinsam mit ihren Bio-Produzenten hat das Unternehmen die Vision, Brote herzustellen, die neue Maßstäbe setzen. Brote mit Charakter. Heimatverbundenheit und echtes Handwerk sind der Anspruch des Familienunternehmens, welches bereits in dritter Generation geführt wird.  Hier darf der aus Natursauerteig hergestellte Teig 48 Stunden ruhen, bevor er im Dampfbackofen zweimal gebacken wird.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.