© Getty Images/iStockphoto/StudioThreeDots/iStockphoto

freizeit Essen & Trinken
05/04/2020

Hotspot: Auf Knopfdruck kalt

Warum eine Eismaschine nicht die schlechteste Investition ist.

von Florian Holzer

Eiswürfel sind unerlässlich. Nicht nur für die Zubereitung, das artgerechte Servieren und Kühlen von Cocktails, sondern auch für das Abschrecken von Gemüse oder das beschleunigte Auftauen von Fleisch und Fisch. Aber für die Cocktails eben besonders. Eiswürfel im Tiefkühlfach herzustellen, dauert Stunden und einen Kühlschrank mit Eiswürfelspender hat nicht jeder. Am Markt gibt es zahlreiche Klein-Modelle in der Preislage zwischen 130 und 300 Euro, die meisten brauchen für die erste Tranche Eis nicht mehr als 15 Minuten, Timer und Selbstreinigung sind keine schlechten Features.

www.conrad.at, www.saturn.at, www.mediamarkt.at

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.