© Peter Rosei/Gabriela Brandenstein

freizeit
04/16/2021

Buch der Woche: Peter Rosei über „Gedichte“ von Du Fu

Der Schriftsteller über einen großen Dichter der Tang-Zeit.

von Sabine Edelbacher

Unter den Büchern meines Lebens möchte ich hier eines herausheben: Der chinesische Dichter Du Fu (712 bis 770) war neben dem im Westen weit bekannteren Li Bai einer der großen Dichter der Tang-Zeit. Berühmt ist er für seine realistischen Gedichte, die vom harten Leben der einfachen Leute berichten, ebenso wie für seine zarte, oft schwermütige Erlebnislyrik, die in nichts den wunderbar durchfühlten und mit genialischem Witz gestalteten Versen des Li Bai nachsteht. „Wie Wen, der Fluss, denk ich an dich / endlos rollen südwärts seine Wellen“, schreibt Du Fu dem Freund.

* Zu seinem heurigen 75. Geburtstag hat der Schriftsteller zwei Romane veröffentlicht: „Das Märchen vom Glück“
und „Wer war Edgar Allan?“, www.residenzverlag.com
www.facebook.com/residenzverlag
Instagram @residenzverlag

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.