Hirscher setzte sich mit großem Vorsprung durch

© APA - Austria Presse Agentur

Einfache Sprache
12/10/2018

Marcel Hirscher hat seinen 60. Weltcup-Sieg gewonnen

Auch wenn das Wetter nicht gut war, hat Marcel Hirscher seinen 60. Weltcup-Sieg gefeiert.

von Inklusive Lehrredaktion

Link zum Original-KURIER-Artikel

Er hat es geschafft.
Marcel Hirscher ist seit 8. Dezember 60-facher Weltcupsieger.
Er zeigte wiedermal sein Können auf der Piste.
Denn es war für Hirscher nicht leicht.
Es gab am Samstag in „Val d'Isère“ starken Wind und viel Schnee.
Val d'Isère“ ist ein Skiort in den Bergen von Frankreich.

Um 3 Uhr in der Früh mussten schon
die Pisten-Arbeiter den vielen Schnee von der Piste räumen.
Die Probe-Läufe vor dem Riesenslalom konnten
wegen dem schlechtem Wetter nicht gemacht werden.
Beim Riesenslalom fährt man sehr schnell,
weil die Tore weiter auseinander stehen
und man deshalb nicht so viele Kurven fahren muss.

Marcel Hirscher war als erster dran.
Er musste vor dem Start 6 Minuten warten.
Marcel Hirscher war all das egal,
er fuhr in der ersten Abfahrt 52,41 Sekunden.
Diese Zeit hat von den anderen Skifahrern niemand erreicht.
Am Ende feierte Marcel Hirscher
im Schnee seinen 7. Erfolg in Val d'Isère.

Im Gesamtweltcup ist Marcel Hirscher sehr weit vorne.
Er ist 42 Punkte vor dem Kärntner Max Franz
und 53 vor dem Schweizer Mauro Caviezel.
Aber Marcel Hirscher ist der Gesamtweltcup jetzt nicht wichtig.
Er sagte, dass die Saison jetzt erst begonnen hat.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.