THEMENBILD:  FOTOTERMIN POLIZEIAUSBILDUNG / EINSATZTRAINING / HANDSCHELLEN

© APA/BARBARA GINDL / BARBARA GINDL

Chronik Wien
11/05/2020

Zwangsprostitution: EU-weit gesuchte Verdächtige in Wien festgenommen

Die Männer sollen von 2012 bis 2019 in Deutschland an Zwangsprostitution beteiligt gewesen sein.

Zwei Männer, nach denen im Zusammenhang mit Zwangsprostitution europaweit gesucht wurde, sind am Mittwoch in Wien-Favoriten aufgespürt und festgenommen worden. Die Verdächtigen im Alter von 31 und 42 Jahren waren von den deutschen Behörden zur Fahndung ausgeschrieben worden. In Österreich bzw. in Wien seien sie nicht straffällig geworden, sondern nur untergetaucht.

Gegen die mutmaßlichen Täter besteht ein europäischer Haftbefehl wegen des Verdachts der Zwangsprostitution, welche sie in Deutschland in den Jahren 2012 bis 2019 begangen haben sollen. Die Rumänen wurden in eine Justizanstalt gebracht.

Den Festnahmen in der Herzgasse gingen „umfangreiche Fahndungsmaßnahmen“ voraus, beteiligt war neben dem Landeskriminalamt das Stadtpolizeikommando Favoriten.

Verpassen Sie keine Meldung wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.