© Kurier/Gerhard Deutsch

Chronik Wien
12/03/2019

Wien will vorerst keinen neuen S-Bahntunnel

Michael Ludwig setzt auf Verbindungsbahn, Südbahnstreckenausbau und verlängerte Bahnsteige - nicht auf Tunnel.

von Martin Gebhart

Zwei Milliarden Euro kostet das 2. Schienen-Infrastruktur-Paket, das Wiens Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) gemeinsam mit ÖBB-General Andreas Matthä im Rathaus präsentierte. Es soll das S-Bahnnetz in und rund um die Bundeshauptstadt entscheidend verbessern. Die von Niederösterreich gewünschte zusätzliche 2. Stammstrecke inklusive einer Untertunnelung von Wien ist noch nicht dabei.

Für Bürgermeister Ludwig könnte die geplante Verbindungsbahn S 80 eine solche 2. Stammstrecke sein. Diese durchquert Wien von West nach Ost (siehe Grafik) – von Hütteldorf nach Aspern. Der Abschnitt bis Aspern ist seit Ende des Vorjahres bereits in Betrieb, der Lückenschluss zwischen Hütteldorf und Meidling muss erst erfolgen. Für Ludwig ist das vorerst die bessere und schnellere Lösung. Aber: „Es schließt nicht aus, dass wir in weiterer Folge auch zu einer 3. Stammstrecke kommen.“