© APA/ROLAND SCHLAGER

Chronik Wien
10/09/2020

Wien-Wahl: Rekordzahl an Wahlkarten ausgestellt

Mehr als 380.000 Wahlkarten wurden ausgestellt. Das ist beinahe eine Verdopplung zur vorigen Wahl.

Das Wiener Wahlservice verzeichnet für die Wien-Wahl am Sonntag einen neuen Rekord an ausgestellten Wahlkarten: Insgesamt 382.214 Wahlkarten wurden für die Gemeinderats- und Bezirksvertretungswahlen 2020 ausgestellt.

Das ist im Vergleich zur vorigen Wien-Wahl beinahe eine Verdopplung, im Jahr 2015 wurden 203.874 Wahlkarten ausgestellt - auch damals ein neuer Rekord für die Hauptstadt.

Die meisten Wahlkarten wurden in Donaustadt ausgestellt (39.471), gefolgt von Floridsdorf (29.683) und Favoriten (27.604). Die wenigsten Wahlkartenanträge wurden in Mariahilf (8.118), der Josefstadt (7.354) und der Inneren Stadt (4.992) verzeichnet.

Abholung bis zum Schluss möglich

Eingeschrieben versendete Wahlkarten, die von den Antragstellerinnen und Antragstellern bis zum letzten Schließen der Postämter und Postpartner vor dem Wahlsonntag nicht abgeholt werden, werden von der Post den Wahlreferaten des jeweiligen Zustellbezirkes übergeben. Damit ist auch für diejenigen Wählerinnen und Wähler, die ihre Wahlkarte nicht rechtzeitig von der Post abholen konnten, die Teilnahme an der Wahl noch möglich. Sie müssen dazu nur ihre Wahlkarte im Wahlreferat des Zustellbezirkes abholen. Das ist auch noch am Wahltag bis 17 Uhr möglich.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.