© Österreichische Post AG/Georg Krewenka

Chronik Wien
06/07/2021

Wien: Über-20-Jährige kommen ab Ende Juli bei Impfung an die Reihe

Derzeit wird in der Landeshauptstadt die Altersgruppe 55+ geimpft. Auch die Betriebsimpfungen finden nach wie vor statt.

In Wien gibt es immer noch viele jüngere Menschen, die bisher keine Möglichkeit für einen Impftermin hatten. Über 20-Jährige sollen mit Ende Juli für die Corona-Schutzimpfung freigeschaltet werden, sagt Susanne Drapalik, die Präsidentin des Arbeiter-Samariterbunds Wien in einem Interview mit ORF.at.

„Ich gehe davon, dass wir den Erststich Ende Juli, Anfang August schaffen werden. Es hängt davon ab, wie viel Impfstoff die Regierung bekommt und an Wien weitergibt", so Drapalik.

Durch die Betriebsimpfungen waren allerdings auch in den vergangenen Wochen viele Jüngere bei der Impfung.

Schulbeginn

Derzeit bereite man die Impfung der 12- bis 15-Jährigen in der Landeshauptstadt vor. Diese Altersgruppe soll laut Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (Grüne) im Sommer noch vor Schulbeginn an der Reihe sein.

Bei dem Impfstoff von Biontech & Pfizer kommt es teilweise zu Verzögerungen im Juni, die sich aber bisher noch nicht bemerkbar gemacht hätten. Wien bekommt im Zuge eines Pendlerausgleichs von Niederösterreich bis Ende Juni 30.000 Impfdosen. Denn viele Niederösterreicher wurden in der Landeshauptstadt geimpft, weil sie dort arbeiten.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.