© Kurier / Gerhard Deutsch

Chronik Wien
01/11/2022

Wien: Mann soll Ex-Frau mit Messer schwer verletzt haben

Der Tatverdächtige stellte sich selbstständig bei der Polizei. Er wurde vorläufig festgenommen.

Die Polizei wurde am Montagabend in eine Favoritner Wohnung alarmiert, nachdem eine 52-Jährige von ihrem Ex-Mann mit einem Messer attackiert worden sein soll. Als die Beamten eintrafen, war der Tatverdächtige bereits geflüchtet. 

Eine Sofortfahndung wurde eingeleitet. Der Tatverdächtige, ein 52-jähriger afghanischer Staatsangehöriger, stellte sich jedoch selbstständig in einer Polizeiinspektion in dritten Bezirk. Er wurde vorläufig festgenommen.

Das Opfer wurde mit schweren Verletzungen in ein Spital gebracht, befindet sich aber außer Lebensgefahr. Das Landeskriminalamt Wien hat die Ermittlungen übernommen. Sowohl Opfer, als auch der Tatverdächtige werden am Dienstag im Laufe des Tages einvernommen.

Verpassen Sie keine Nachricht wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.