© Philipp Horak fuer OEBB

Chronik Wien
01/11/2022

Mann bedrohte ÖBB-Zugpersonal mit dem Umbringen

Nach seiner Festnahme versuchte der Tatverdächtige zu flüchten, konnte aber kurz darauf gefasst werden.

Die Polizei wurde am Montagmorgen zum Bahnhof Rennweg gerufen, nachdem ein Mann, ein 36-Jähriger nigerianischer Herkunft, drei ÖBB Mitarbeiter und eine Sicherheitskraft in einem Zug mit dem Umbringen bedroht haben soll. 

Die Beamten konnten den Mann vorläufig festnehmen. Während sie mit dem Tatverdächtigen auf den Abtransport warteten, versuchte dieser zu flüchten. Nach einer kurzen Verfolgung konnte er erneut angehalten und ohne weitere Vorkommnisse in eine Polizeiinspektion gebracht werden.

Nach der Vernehmung zeigte sich der Tatverdächtige teilweise geständig. Er wurde auf freiem Fuß angezeigt.

Verpassen Sie keine Nachricht wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.