© Martin Rydlo

Chronik Wien
01/29/2021

Wien-Hietzing: Mann droht, eine Trafik niederbrennen zu wollen

Der Betrunkene wurde von der Polizei festgenommen.

Ein Trafikant aus Wien-Hietzing verständigte am Donnerstagvormittag die Polizei, weil er von zwei Obdachlosen belästigt worden sein soll. Als die Polizei bei der Trafik bei der U-bahn-Station Unter St. Veit ankam, soll sich der offenbar stark betrunkene 43-Jährige auch gegenüber den Polizisten aggressiv verhalten haben. 

Der Trafikant gab an, dass ihm von dem Polen Schläge angedroht worden sein sollen. Außerdem soll der Mann behauptet haben, die Trafik niederbrennen zu wollen. Auch den Polizisten soll der Verdächtige mit Schlägen gedroht haben, außerdem soll er geäußert haben, einem Beamten die Pistole wegnehmen zu wollen. 

Die Polizei nahm den Mann schließlich fest und es stellte sich heraus, dass gegen ihn in Österreich ein Aufenthaltsverbot besteht. Er wurden in ein Polizeianhaltezentrum gebracht.

Verpassen Sie keine Meldung wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.