© Polizei Wien

Chronik Wien
04/19/2021

Wien-Hernals: Wohnungsbesichtigung endet mit Messerattacke

Ein 32-Jähriger soll mehrmals versucht haben, auf seine Opfer einzustechen. Auch ein Passant wurde verletzt.

Am Sonntagnachmittag kam es im Zuge einer Wohnungsbesichtigung in Wien-Hernals zu einem Streit zwischen drei Syrern im Alter von 22, 32 und 36 Jahren. Der Streit über den Mietpreis der Wohnung verlagerte sich auf die Straße vor dem Haus.

Dort soll der 32-Jährige mehrmals versucht haben, mit einem Küchenmesser auf den 22-Jährigen und seinen 36-jährigen Begleiter einzustechen. Die Opfer konnten die Attacken mit der Hilfe eines Passanten abwehren. Der Verdächtige wurde im Anschluss von der Polizei festgenommen, das Messer wurde sichergestellt.

Die attackierten Männer sowie der einschreitende Passant wurden leicht verletzt und mussten von der Berufsrettung Wien notfallmedizinisch versorgt werden. Das Landeskriminalamt Wien hat die Ermittlungen übernommen.

Verpassen Sie keine Meldung vor Polizei, Rettung und Feuerwehr in Wien mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.