(Symbolbild)

© APA/LUKAS HUTER

Chronik Wien
05/26/2021

Wien: Gruppe von Jugendlichen ging auf 35-Jährigen los

Nach den Männern wurde gefahndet. Das Motiv ist bisher unklar.

Mehrere junge Männer sollen am Dienstagabend in der Gumpendorferstraße einen Mann mit Schlägen und Tritten attackiert haben. Bei dem Angriff, der ohne ersichtlichen Grund passiert sein soll, wurde der der 35-Jährige im Gesicht verletzt.

Laut Polizei sollen auch die beiden Begleiter des Opfers, ein 29-jähriger Mann und eine 30-jährige Frau, von der Gruppe angegriffen worden sein. Die jungen Männer ergriffen danach die Flucht. Der 29-Jährige wurde, als er seinem Freund helfen wollte, ebenfalls leicht verletzt.

Fahndung

Die drei Opfer machten eine vorbeifahrende Polizeistreife auf sich aufmerksam. Im Zuge einer Fahndung wurden zwei (16, Stbg.: Deutschland und 15, Stbg.: Österreich) der sechs mutmaßlichen Täter in der Magdalenenstraße angehalten.

Bei der Einvernahme zeigten sie sich wortkarg. Daher ist bisher auch das Motiv nicht bekannt. Das 35-jährige Opfer erlitt eine Schwellung im Gesicht und musste wegen des Verdachts auf eine Nasenbeinfraktur in einem Spital behandelt werden.

Verpassen Sie keine Meldung wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.