Man in black t-shirt, standing holding a knife.

© Getty Images/iStockphoto / javitrapero/iStockphoto

Chronik Wien
03/08/2021

Wien-Favoriten: Streit um Schulden endet mit Messerattacke

Das Opfer musste ins Spital, die Polizei startete eine Sofortfahndung.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand ist es am Sonntagnachmittag in der Van-der-N√ľll-Gasse in Wien-Favoriten zu einem Streit zwischen einem 45-j√§hrigen und einem 31-j√§hrigen Mann gekommen. Ausl√∂ser sollen Schulden gewesen sein.

Der √Ąltere soll im Zuge der Auseinandersetzung ein Messer gez√ľckt und das Opfer auf der Stra√üe damit attackiert haben. Der 31-J√§hrige konnte den Angriff abwehren, zog sich dabei aber Schnittverletzungen an der Hand zu. Der mutma√üliche Angreifer ist danach zu Fu√ü vom Tatort gefl√ľchtet.

Beamte des Stadtpolizeikommandos Favoriten waren rasch vor Ort und konnten den Fl√ľchtenden im Rahmen einer Sofortfahndung festnehmen. Die Tatwaffe wurde sichergestellt.

Die Berufsrettung Wien √ľbernahm die Erstversorgung des Opfers und brachte den Mann mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus.

Verpassen Sie keine Nachricht wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

Jederzeit und √ľberall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare