© Polizei Wien

Chronik Wien
11/26/2020

Wien-Favoriten: Polizei stoppt zwei Dealer und einen Abnehmer

Die Männer ergriffen die Flucht, doch die Beamten konnten sie anhalten und die Drogen sicherstellen.

Beamte der Bereitschaftseinheit der Wiener Polizei bemerkten am Mittwoch am Matzleinsdorfer Platz eine Gruppe von Männern, die sich verdächtig verhielt. Als die insgesamt zehn Männer die Polizisten erkannten, flüchteten sie in unterschiedliche Richtungen.

Die Beamten konnten zwei Verdächtige im Alter von 23 und 41 Jahren aus Nigeria sowie einen 57-jährigen Italiener anhalten. Der 57-Jährige gab gegenüber den Beamten an, dass er Kokain bei den beiden Tatverdächtigen gekauft hatte.

34 Drogen-Kugeln sichergestellt

Bei den mutmaßlichen Dealern konnten die Polizisten 34 Kugeln Suchtmittel (vermutlich Kokain) und Bargeld sicherstellen. Die beiden wurden vorläufig festgenommen und wegen Verdachts des Suchmittelhandels angezeigt. Der 57-Jährige wurde nach einer sofortigen Vernehmung auf freiem Fuß angezeigt. Alle Beteiligten wurden zudem gemäß den Bestimmungen der COVID-19-Notmaßnahmenverordnung angezeigt.

Die Wiener Bereitschaftseinheit, die für den Streifendienst, die Überwachung von Versammlungen und Demonstrationen sowie Schwerpunktaktionen zuständig ist, hat im Jahr 2020 bereits 1.000 Verdächtige festgenommen, 350 Anzeigen nach dem Suchtmittelgesetz ausgesprochen und 40.000 Personenkontrollen durchgeführt.

Verpassen Sie keine Meldung wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.