© Polizei Wien

Chronik Wien
01/04/2021

Wien-Favoriten: Mann richtet Revolver auf Polizisten

Die Beamten wurden wegen einer Ruhestörung alarmiert. Es stellte sich heraus, dass es sich um eine Schreckschusspistole handelte.

Beamte des Stadtpolizeikommandos Favoriten wurden am Sonntag kurz vor 23 Uhr wegen Lärms aus einer Wohnung im Bereich der Favoritenstraße alarmiert. Als die Polizisten eintrafen, öffnete ein 53-jähriger Mann die Türe, dabei soll er den Lauf eines Schreckschussrevolvers in Richtung der Beamten gehalten haben.

Diese zogen daraufhin ihre Dienstwaffen und forderten den 53-Jährigen auf, seine Waffe fallen zu lassen. Dieser Aufforderung kam der Mann nach. Anschließend wurde er festgenommen.

Dem Tatverdächtigen wurde der Revolver abgenommen und ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen.

Verpassen Sie keine Meldung wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.