© Polizei Wien

Chronik Wien
03/04/2021

Wien-Donaustadt: Dealer festgenommen und Drogengeld sichergestellt

Außerdem fanden die Beamten eine größere Menge Drogen.

Ermittlern des Landeskriminalamts Wien gelang es am Mittwoch, eine größere Menge Suchtmittel und Bargeld sicherzustellen. Die Beamten ermittelten davor bereits länger gegen einen 43-jährigen Nigerianer wegen des Verdachts des Suchtmittelhandels.

Dem mutmaßlichen Dealer konnten sie den Verkauf von insgesamt einem halben Kilogramm Cannabis und Heroin nachweisen. Mit Unterstützung der WEGA führten die Kriminalbeamten eine Hausdurchsuchung durch und nahmen den Tatverdächtigen in Wien-Donaustadt fest.

In der Wohnung fanden die Polizisten 66,2 Gramm Heroin, 18,6 Gramm Kokain, 40 Gramm Amphetamin und 30,3 Gramm Cannabisharz. Außerdem wurden 10.405 Euro Bargeld sichergestellt. Der 43-Jährige zeigte sich bei der ersten Befragung teilgeständig und wurde in eine Justizanstalt gebracht.

Verpassen Sie keine Nachricht wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.