Betrüger prellen Senioren

© APA/dpa/Julian Stratenschulte / Julian Stratenschulte

Chronik Wien
02/22/2021

Wien-Döbling: Falsche Polizisten nehmen 83-Jähriger mehr 100.000 Euro ab

Das Opfer schöpfte erst am nächsten Tag Verdacht.

Vergangene Woche wurde eine 83-jährige Frau in Wien-Grinzing Opfer eines Trickbetruges. Die Pensionistin erhielt einen Anruf von einem Unbekannten, der sich als dienstführender Beamter eines Landeskriminalamtes ausgab. Er soll dem Opfer erklärt haben, dass eine rumänische Einbrecherbande geschnappt wurde, jedoch noch zwei Tatverdächtige auf freiem Fuß wären.

Die Wohnung der 83-Jährigen wäre das nächste Ziel der angeblichen Einbruchsbande, behauptete der "Ermittler". Die Frau packte daraufhin eine Reisetasche mit Bargeld und Gold und stellte diese, wie im Gespräch vereinbart, vor ihre Wohnungstüre. Während das Opfer weiterhin in das Telefongespräch verwickelt wurde, holte ein weiterer Tatverdächtiger die Reisetasche. Der Gesamtwert des Inhalts soll mehr als 100.000 Euro betragen haben.

Richtige Polizei ermittelt

Erst als sich am nächsten Tag, anders als vereinbart, der falsche Beamte nicht mehr telefonisch meldete, schöpfte die 83-Jährige Verdacht und alarmierte die richtige Polizei. Das Landeskriminalamt Wien, Ermittlungsbereich Betrug, hat die Ermittlungen übernommen.

Die Ermittler warnen im Zusammenhang mit dem aktuellen Fall erneut eindringlich, dass die Polizei niemals Geld oder Wertgegenstände für Fremde verwahrt. Sollte so etwas in Telefonaten behauptet oder potenzielle Opfer dazu aufgefordert werden, sollen Betroffene auflegen und die 133 wählen.

Auch sollten am Telefon gegenüber Fremden keine Details zu familiären oder finanziellen Verhältnissen gemacht werden. Wie schnell man selbst zum Opfer werden kann, wie die Täter denken, wie man sich schützt sowie die Vorgehensweise der Polizei gegen die Betrüger, zeigt die Wiener Polizei nun auch in einem Video:

Verpassen Sie keine Nachricht wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.