++ HANDOUT ++ WIENER HANTIERTE AUF DER STRASSE MIT SCHRECKSCHUSSPISTOLE

Symbolbild

© APA/LPD WIEN / UNBEKANNT

Chronik Wien
05/19/2021

Wien-Alsergrund: Jugendliche sollen mit Schreckschusspistole geschossen haben

Die Verdächtigen waren auch mit einem Schlagring ausgestattet.

Ein Mann alarmierte Dienstagmittag die Polizei, da er in der Rotenlöwengasse in Wien-Alsergrund beobachtete, wie Jugendliche mit einer Schusswaffe hantierten und dabei angeblich auch drei Schüsse abgaben.

Die verständigten Beamten konnten die drei Jugendlichen im Alter von 13 und 14 Jahren anhalten. Die Waffe, es soll sich um eine Schreckschusspistole handeln, konnte nicht sichergestellt werden. Die Polizisten fanden bei den Burschen jedoch einen gefälschten Ausweis sowie einen Schlagring. Die Gegenstände wurden sichergestellt.

Verpassen Sie keine Nachricht von Polizei, Feuerwehr und Rettung in Wien mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

ein ActiveCampaign Newsletter Widget Platzhalter.

Wir würden hier gerne ein ActiveCampaign Newsletter Widget zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte ActiveCampaign, LLC zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare

Wien-Alsergrund: Jugendliche sollen mit Schreckschusspistole geschossen haben | kurier.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat