Tag der Wiener Polizei

© Kurier / Jeff Mangione

Chronik Wien
01/05/2022

WEGA-Einsatz in Wien: Vermieter soll mit Waffe gedroht haben

Der 57-Jährige wurde widerstandslos festgenommen. Seine beiden Waffen besitzt der Mann jedoch rechtmäßig.

Ein Mietrechtsstreit war der Grund eines großen Polizeieinsatzes am Dienstagnachmittag in Wien-Wieden. Dort soll ein 57-jähriger Vermieter den Mieter mit einer Schusswaffe bedroht haben.

Der Mieter – ein 37-Jähriger – verständigte gegen 14.15 Uhr die Polizei, als der Mann in ein nahegelegenes Mehrparteienhaus flüchtete. Die Polizei rückte gemeinsam mit Spezialkräften der WEGA vor Ort und sperrte kurzfristig den möglichen Gefahrenbereich für den Fußgänger- und Fahrzeugverkehr. 

Der Tatverdächtige konnte rasch von der Polizei angehalten werden und trug bei sich keine Waffe. Widerstandslos wurde er festgenommen, anschließend zeigte er den Beamten den Aufbewahrungsort der beiden Schusswaffen, die er legal besitzt. Er wurde auf freiem Fuß angezeigt.

Verpassen Sie keine Nachricht wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.