Bei Geschwindigkeitskontrollen am Wochenende erwischte die Polizei 1.833 Temposünder

© Stephan BoroviczenyKURIER

Chronik Wien
07/20/2020

Verkehrspolizei erwischt mehrere Raser in Wien

Mehreren Lenkern droht wegen Geschwindigkeitsübertretungen der Führerscheinentzug.

Die Landesverkehrsabteilung der LPD Wien führt derzeit regelmäßig Geschwindigkeitsmessungen auf den Wiener Stadtautobahnen durch, betont die Polizei in einer Presseaussendung. Bei den jüngsten Messungen mit Radarfahrzeugen auf der A22 konnte dabei bei einem deutschen Autofahrer eine Geschwindigkeit von 142 km/h bei erlaubten 80 km/h geessen werden.

Im selben Bereich wurde auch ein PKW mit Kremser Kennzeichen mit 141 km/h erwischt.

Anzeigen

Auf der A1 fuhr ein Auto mit 135 km/h im Bereich der erlaubten 70 km/h, in Richtung Wientalstraße. Infolge der Messungen werden alle Lenkerinnen und Lenker zur Anzeige gebracht.

Die Verkehrspolizei betont: Bei erheblichen Geschwindigkeitsverstößen steht der Verlust des Führerscheins im Raum (Führerscheinentzugsverfahren durch das Verkehrsamt).

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.