© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Wien
02/03/2021

Verdächtiger geständig: Kinder von Nehammer wurden bedroht

Der Mann wurde einvernommen. Über ihn wurde ein Waffenverbot verhängt.

Die Familie von Innenminister Karl Nehammer (ÖVP) sieht sich mit Drohungen konfrontiert: Ein Mann mit einer Waffenbesitzkarte für eine Pistole hat Nehammer laut seinem Büro per E-Mail bedroht, er solle auf seine Kinder aufpassen. Der Verfassungsschutz hat den Mann ausgeforscht. Bei seiner Einvernahme Mittwochnachmittag habe sich der Verdächtige geständig gezeigt. Er wurde auf freiem Fuß angezeigt und mit einem Waffenverbot belegt, hieß es gegenüber der APA.

Personenschutz für Familie

Aufgrund der Gefährdungseinschätzung gebe es nach wie vor umfangreichen Personenschutz für die Familie des Ministers, hieß es aus dessen Büro. Nehammer ist verheiratet und hat zwei Kinder.

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.