© lassedesignen - Fotolia / Fotolia/Lassedesignen

Chronik Wien
08/06/2020

Verdacht der Sachbeschädigung: Männer springen bei Flucht aus dem Fenster

Das Fenster befand sich im ersten Stock. Die Verdächtigen erlitten schwere Verletzungen und mussten ins Krankenhaus.

Eine Zeugin alarmierte am Mittwoch gegen 22 Uhr die Polizei wegen des Lärms sowie offensichtlicher Sachbeschädigung im Stiegenhaus ihres Wohnhauses in Wien Brigittenau.

Als die Polizisten in der Klosterneuburger Straße eintrafen, konnten sie in einer Wohnung rasch die vermeintlichen Verursacher ausfindig machen. Zwei der verdächtigen Männer ergriffen sofort die Flucht, wobei sie aus einem geöffneten Fenster im ersten Stock sprangen.

Dabei zogen sich die beiden Chinesen im Alter von 50 und 52 Jahren schwere Verletzungen zu. Eine weitere Flucht war deshalb nicht mehr möglich.

Anzeige gegen fünf Personen

Sie wurden von der Wiener Berufsrettung notfallmedizinisch versorgt und in ein Krankenhaus gebracht. Es erfolgte eine Anzeige wegen des Verdachts der Sachbeschädigung gegen die Verletzten sowie drei weitere chinesische Staatsangehörige, die in der Wohnung angetroffen wurden.

Gegen den 52-jährigen Mann wird zusätzlich wegen des Verdachts der Urkundenfälschung ermittelt. Darüber hinaus konnte festgestellt werden, dass sich die flüchtenden Personen unrechtmäßig in Österreich aufhalten. Die polizeilichen Erhebungen sind im Gange.

Verpassen Sie keine Meldung von Polizei, Feuerwehr oder Rettung mit dem täglichen KURIER-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.