© Realarchitektur/mostlikely architecture

Chronik Wien
04/09/2021

Umbau für das neue Schloss-Restaurant Cobenzl beginnt

Am 19. April wird der Grundstein gelegt und auch eine Zeitkapsel im Fundament vergraben.

Die Arbeiten für den Um- und Neubau beim Schloss-Restaurant Cobenzl beginnen: Am 19. April wird offiziell der Grundstein gelegt. Das teilte der Betreiber, "Motto"-Chef Bernd Schlacher, am Freitag mit. Auch eine "Zeitkapsel" wird bei diesem Anlass im Fundament vergraben. Sie wird neben einer Flasche Cobenzl-Wein unter anderem auch ein typisches Utensil der Gegenwart beinhalten: Eine Corona-Schutzmaske. Die Eröffnung des runderneuerten Areals ist für Herbst 2022 geplant.

Die Kapsel solle Zuversicht demonstrieren, dass die Zukunft trotz der schlimmen Pandemie eine gute sei, hieß es: "Einer der schönsten Plätze und einzigartigsten Plätze, die unsere Hauptstadt zu bieten hat, wird nun endlich neues Leben eingehaucht und den Wienerinnen und Wienern zurückgegeben." Das Projekt firmiert unter der Bezeichnung "Weitsicht Cobenzl". Der Einstieg der Motto-Gruppe erfolgte im September des Vorjahres.

20 Millionen werden investiert

Die Örtlichkeit hatte sich in den vergangenen Jahren abgesehen von der grandiosen Aussicht eher wenig einladend präsentiert. So war etwa das Rondell-Cafe bereits äußerst desolat. Es wurde inzwischen abgerissen. Laut Schlacher wird es auf den historischen Grundfesten in ähnlicher Form neu errichtet. Auch eine öffentlich zugängliche Terrasse am Dach des Cafes wurde angekündigt. Schloss und Meierei werden grundlegend saniert. Für Events und Feiern wird ein Neubau errichtet.

In das Cobenzl-Ensemble werden von einem externen Investor rund 20 Millionen Euro investiert. Die Stadt übernimmt davon 2,5 Millionen Euro für die Mehrkosten, die aufgrund der Coronakrise für die Betreiber entstehen, wie der zuständige Stadtrat Jürgen Czernohorszky (SPÖ) zuletzt mitgeteilt hatte. Das Objekt geht in 30 Jahren in den Besitz der Stadt Wien über.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare